zum Inhalt springen

Semesterfahrt

Bleialf - Was ist das? Was wie ein flauschiger Außerirdischer klingt, der unter Verwendung eines Schwermetalls in dauerhafte Form gezwängt wurde, ist in Wahrheit ein lauschiges Örtchen in der Schneeeifel.

Jedes Semester machen sich unzählige Anglistikstudierende auf den Weg, um in genau diesem Ort, alte Kontakte zu vertiefen und neue zu knüpfen. Genauer gesagt organisiert die Fachschaft Anglistik in jedem Semester eine "Erstsemester"-Fahrt. Ausgerichtet sind diese Fahrten zuerst einmal auf Erstis, um schon zu Beginn des Studiums einen Bekanntenkreis aus anderen "Neuen" aber auch erfahrenen Studierenden zu schaffen. Es finden sich aber neben den aktiven FachschafterInnen auch immer eine Reihe anderer älterer Studierender, die sich diesen Spaß nicht entgehen lassen wollen.

Für 35 Euro versorgen wir euch mit dem Lebensnotwendigsten zu Essen und (alk./non-alk.) Getränken. Ihr habt die Möglichkeit, einfach mal drei Tage am Feuer zu sitzen und dem totalen Nichts-Tun zu frönen, oder beim Spiele-, Spaß und Kommunikationsprogramm euch aus dem erholsamen Zustand des geistigen Leerlaufs aufzuraffen. Menschen mit Auto werden dazu angehalten, Fahrgemeinschaften zu bilden, für Studierende ohne Auto organisieren wir Transportmöglichkeiten, die in der Vergangenheit von Bus (bei Bahnstreiks) zur romantischen Bahnfahrt im Semesterticketbereich reichten.

Die Fahrt ist in der Regel ausgezeichnet, um andere neugierige KomilitonInnen kennenzulernen, das Gefühl des Ich-bin-am-Anfang-total-überfordert zu teilen und darüber zu lachen, ältere Semester aushorchen, was es gerade für einen Tratsch an der Uni gibt und natürlich Mitglieder eurer Fachschaft kennen zu lernen. Auch ein paar von uns haben sich bei Ersti-Veranstaltungen der damaligen Fachschaft kennengelernt ;)

Wenn ihr vorab schon mal gucken wollt wo Bleialf liegt: maps.google.com
oder wissen wollt wie wir untergebracht sind: bleialf.de